Nachbarschaftshilfe mit der Einweihung von Klassenräumen in der Schule Reinaldo Decoud Larrosa

  

Am Montag, den 19. Februar ist eine kurze und schlichte Einweihungsfeier durchgeführt worden. Neben einigen besinnlichen Worten vom KfK Leiter, Robert Villalba, richteten auch der Oberschulze Wilfried Dueck und der Verantwortliche für den Bildungsbereich, Ronald Unruh, einige Worte an die Anwesenden. Auch Theodor Unruh, Leiter vom Schulvorstand, der Bürgermeister von der Munizipalität Boquerón und der Gouverneur vom Departament Boquerón brachten einige Worte über die Bedeutung einer guten Ausbildung zum Ausdruck. Nach einem Segensgebet von Robert Villalba, wurde der Anbau formell eröffnet.
Wie Theodor Unruh berichtet, wurde im Jahr 2020 die Mittelstufe bei der Reinaldo Deoud Larrosa Schule in Villa Choferes del Chaco eingeführt. Weil man zu der Zeit nicht über genügend Klassenräume verfügte, wurde der Unterricht von der 7. bis zur 9. Klasse an den Nachmittagen durchgeführt. Langfristig wollte man aber noch einige zusätzliche Klassenräume bauen, um den Unterricht in den genannten Klassen auch an den Vormittagen haben zu können.
Dieser Bau konnte nun im Sommer 2023/2024 in einer ersten Bauphase aufgeführt werden. In der ersten Bauphase wurden die drei Klassenräume gebaut. In einer zweiten Phase plant man einen weiteren Bau aufzuführen, wo ein Informatikraum, ein Labor, ein Lehrerzimmer, die Bäder für die Schüler und einige Zisternen gebaut werden sollen.
Die Kosten für die erste Bauphase, die etwa 430 Millionen Gs betrugen, wurden zur Hälfte von der Asociación und Kooperative Fernheim beigetragen und die andere Hälfte wurde durch viele Spenden von Seiten der KFK Fernheim gedeckt.
Die Stiftung Cove Chaco wurde 1987 von der Kooperative Fernheim gegründet, mit dem Ziel, den Familien der Zone in armen Verhältnissen ein würdevolleres Leben zu ermöglichen. Das erste Projekt war die Gründung des Wohnviertels „Villa Choferes del Chaco“, wo Lohnempfänger der Kooperative Fernheim die Möglichkeit bekommen, ein eigenes Grundstück zu erwerben. Man baute eine Schule der Grund- und Mittelstufe, die von dieser Stiftung subventioniert wird. Die Schule wurde Reinaldo Decoud Larrosa genannt.
Die neuen Klassenräume sind eine wichtige Verbesserung für die Schule, die schon 35 Jahre darum bemüht ist, in Villa Choferes del Chaco einen guten Unterricht anzubieten, und in ganz besonderer Weise die christlich-biblischen Werte zu lehren.
Der Vorstand der Schule bedankt sich für die großzügige Unterstützung und die vielen Spenden.





Lea los informes en español: InfoFernheim



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten