Posts

Landespräsident Santiago Peña empfängt Kooperativen aus dem Chaco

Bild
  Am Dienstag den 15. Juli, sind die Oberschulzen der drei Chaco-Kooperativen beim Landespräsidenten gewesen. Wie der Präsident der Kooperative und Asociación Fernheim, Wilfried Dück erklärte, seien neben den drei Oberschulzen, noch der Abgeordnete für das Departament Boqueron Francisco Petersen, sowie der Senator Orlando Penner und die Ministerin des MOPC, Claudia Centurión eingeladen gewesen. Hauptthema war das Wasserkanal-Projekt. Die Sitzung mit Präsident Peña und weiteren zuständigen Personen, sei etwas kurzfristig stattgegeben worden, erklärte Dück, zumal man sich mit der MOPC-Ministerin erst einmal habe treffen wollen. Als vor etwa zwei Monaten eine Pressekonferenz in Asuncion stattfand bezüglich des Wasserkanals für den Chaco, hatte das für viel Verwirrung gesorgt. Daraufhin hatten die Chaco-Kooperativen das Projekt angehalten und wollten nun einmal mit der Ministerin für Öffentliche Bauten sich beraten. Im Vorfeld dieses Treffens waren mehrere Beratungen mit den Oberschulzen u

Internationaler Genossenschaftstag am ersten Samstag im Juli

Bild
  Die Kooperative Fernheim gedenkt mit diesem Beitrag des Internationalen Genossenschaftstages, der jeweils am ersten Samstag im Juli begangen wird. Im Jahr 1992 rief die Generalversammlung der Vereinten Nationen den Internationalen Genossenschaftstag aus, um den 100. Jahrestag der Gründung der Internationalen Genossenschaftsallianz zu feiern. Offiziell wurde er jedoch erst 1995 gefeiert. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen lud dann im Jahr 1994, alle Regierungen, internationale Organisationen, Sonderorganisationen sowie nationale und internationale Genossenschaftsorganisationen dazu ein, ab 1995 jährlich am ersten Samstag im Juli den Internationalen Tag der Genossenschaften zu begehen. Bei einer Kooperative oder Genossenschaft handelt es sich um einen Zusammenschluss von Menschen, die sich freiwillig zu einer demokratischen Organisation und Verwaltung zusammenschließen, die das gemeinsame Interesse aller Mitglieder in einem wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Kontext

SENAD bringt Schulung und Bewusstmachung

Bild
  Vertreter des Nationalen Sekretariats für Drogenbekämpfung (SENAD) sind für einige Tage in den Chaco gekommen. Bei unterschiedlichen Interessengruppen haben sie Bewusstmachung durchgeführt. Zum einen waren Eltern von Primar- und Sekundarschülern zu einem Informationsabend eingeladen. Des Weiteren auch Lehrer, Dozenten, Verwaltungsratsmitglieder, Betriebsleiter, Krankenhauspersonal uam. Auch die Schüler der oberen Klassenstufen am Colegio Filadelfia wurden darauf aufmerksam gemacht, weshalb eine Person zu Drogen greift und welches Folgen eines Konsums oder Handels sind. Eingeladen dazu hatte ein zusammengestelltes Komitee, dass hervorging aus unterschiedlichen Abteilungen der Asociacion Fernheim. Der Psychologe Nelson Riveros vom SENAD betonte bei der Bewusstmachung immer wieder, dass die Droge nicht als Hauptproblem angesehen werden solle, sondern der Mensch dahinter, der sich dazu entscheide, Drogen zu konsumieren. Die Betonung liege also darauf, den Drogenkonsum vorzubeugen und de

Jobmesse im Colegio Filadelfia

Bild
  In der Sporthalle der Schule Colegio Filadelfia hat am Donnerstag den 27. Juni eine Jobmesse stattgefunden. Darunter versteht man die Ausstellung und Präsenz von unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Diese Bereiche waren sowohl aus der Asociación und Kooperative Fernheim, als auch vom privaten Sektor. Die Initiative war ausgegangenen vom Verwaltungsrat, mit seinem Vertreter für Schulwesen. Ronald Unruh. Es sei nun die zweite Jobmesse, die man in dieser Form organisiert hat, da man sich in der Schule bewusst geworden sei, dass die jungen Leute, informiert werden müssten. Und zwar über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, sowie gefragten Jobs innerhalb der Kolonie. Eingeladen waren neben den Klassenstufen 9 bis zum 3. Kurs vom Colegio Filadelfia, auch weitere Schulen aus Filadelfia und dem Colegio aus Villa Choferes del Chaco. So konnten die Schüler bei den aufgebauten Ständen sich ein Bild machen, woraus der jeweilige Beruf besteht und dann im praktischen die Arbeit aussehen würde. Ma

Neues Campus Gebäude der UEP, Filiale Hospital Filadelfia wird eingeweiht

Bild
Am Mittwochvormittag, den 26. Juni 2024 ist der neue Bau des Campus Hospital Filadelfia eingeweiht worden. Programmmäßig verlief die Feier wie folgt:  Um 10 Uhr begrüßte die Leiterin der Krankenpflegefakultät, Lic. Heidi Unruh die erschienenen Gäste. Danach wurde die Nationalhymne unter der Anleitung von Herrn Korny Neufeld gesungen. Der Betriebsleiter des Krankenhauses Filadelfia, Herr Edgar Eitzen brachte einen Rückblick. Aus seiner Rede lässt sich folgendes zitieren: „Mit Begeisterung und Dankbarkeit markieren wir heute einen historischen Meilenstein, indem wir das neue Gebäude der Krankenpflegefakultät der Evangelischen Universität von Paraguay, UEP, Filiale Campus Krankenhaus Filadelfia, einweihen. Seit 80 Jahren bilden wir in dieser Institution Gesundheitsfachkräfte aus. Heute feiern wir mit Stolz die Einweihung unserer neuen Einrichtungen, die mit allen Annehmlichkeiten und Standards ausgestattet sind, die vom CONES gefordert werden, dank der großzügigen finanziellen Unterstützu

Neubau im Hotel Florida in seiner Endphase

Bild
  In diesen Tagen werden die letzten Arbeiten an den 40 neuen Zimmern, dem neuen Restaurant und Lobby abgeschlossen. Für das 5. Forum des Bi-ozeanischen Korridors konnten bereits Gäste in den neuen Zimmern aufgenommen werden, bestätigte der Geschäftsführer des Hotels Florida, Raymundo Friesen. Die letzten Wochen seien mit intensiven Arbeiten gefüllt gewesen, um die Zimmer fertig zu bekommen. In der kommenden Woche sollen schon nur noch die letzten Einstellungen getätigt werden, damit ab dem 1. Juli von der neuen Lobby und Rezeption aus, bedient werden kann. Diese Woche seien statt 40 belegter Zimmer, nun 80 Zimmer ausgebucht gewesen, so der Geschäftsführer.  (Text: bfe, Fotos: mv) Lea los informes en español:  InfoFernheim

Familien-Festival mit Mitarbeitern der Kooperative und Asociación Fernheim

Bild
  Die Personalabteilung der Kooperative Fernheim hat ein Festival der Familie zum Gedenken an das Jahresmotto veranstaltet. Die Hauptgäste waren die Mitarbeiter der Kooperative und Asociacion mit ihren Familien. Die Veranstaltung fand am Abend des 15. Juni in der Sporthalle der Schule Colegio Filadelfia statt. Es hatten sich etwa 600 Menschen verschiedener Ethnien und Kulturen, die in Fernheim vertreten sind, dort versammelt. Das Programm umfasste Eröffnungsworte des Präsidenten, eine geistliche Besinnung, paraguayische Volkstänze, Lieder und Choreografien, Spiele, an denen die Teilnehmer mit großer Freude teilnahmen. Alles, was mit den künstlerischen Aspekten der Einzelnen zu tun hatte, wurde von direkten Mitarbeitern oder deren Kindern übernommen, die sich für die Veranstaltung angemeldet hatten. Während des Festivals stand den Besuchern ein kleiner Stand zur Verfügung, der auf die verschiedenen Familienkulturen und Ethnien Anspielung nahm, die Fernheim verbinden, ein Kreativtisch, a