Aktion auf dem Fortín Toledo


Die Schüler des 3. Kurses vom Colegio Filadelfia haben eine „Renovierungs-Aktion“ auf dem Fortín Toledo durchgeführt. Im Zuge dieser Aktion haben die Schüler den bolivianischen Friedhof auf dem Fortín Toledo repariert und neu gestrichen, sowohl den Holzzaun als auch die Holzkreuze bei den Gräbern. Zusätzlich besichtigten sie das Museum, die Bunker und Schützengräben und erweiterten dabei ihr Wissen bezüglich des Chaco Krieges, allem voran die Bedeutung der Schlacht von Toledo für die Chaco-Kolonien.

Begleitet wurden die Schüler von Frau Fanny de Miño, Geschichtslehrerin, Herrn Boris Boschmann, Schulleiter des Colegio Filadelfia, Herrn Kornelius Neufeld, Kulturdirektor und Herrn Ronald Unruh, Verwaltungsratsmitglied.

Die Kooperative Fernheim hatte sich zum Ziel gesetzt, eine gewisse Verantwortung und Kosten für den Unterhalt des neuen Museums beim Fortín Toledo zu übernehmen. Daraufhin wurde im Jahr 2022 ein Abkommen mit dem Ministerium für Tourismus unterzeichnet, das eine Gültigkeit von 3 Jahren hat. Einige Punkte, für die sich Fernheim durch dieses Abkommen verantwortlich macht, sind die Erleichterung der Besuche von Touristen im Museum und auf dem Gelände, Objekte aus der Schlacht von Toledo aus der Sammlung der Museen Fernheims als Leihgabe ausstellen, Gewisse Verbesserungen auf dem Gelände durchführen, die Bezahlung eines Museumswärters und die jährlichen Stromkosten des Museums übernehmen.



Lea los informes en español: InfoFernheim

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten