Spende eines LKWs an die Stadtverwaltung von Filadelfia


Im Rahmen der interinstitutionellen Zusammenarbeit zwischen der Kooperative Fernheim und der Stadtverwaltung von Filadelfia wurde eine Sachspende organisiert, die im Namen der Kooperative Fernheim an die Stadtverwaltung von Filadelfia übergeben werden sollte.

Bei dieser Sachspende handelt es sich um einen neuen LKW von 6 Tonnen der Marke Hino. Der gespendete LKW soll für die verschiedenen Dienstleistungen, wie z.B. Müllabfuhrarbeiten, für die in der Stadt und in ihrer Umgebung lebenden indigenen Völker verwendet werden, darunter die Siedlungen Yvopé Rendá, Uj'e Lhavos, Cacique Mayeto und Guiada Ichai.

Während einer kleinen Zeremonie überreichte Herr Wilfried Dück, Präsident der Kooperative Fernheim, am 29. Juni diesen LKW an Herrn Claudelino Rodas, Bürgermeister von Filadelfia, im Beisein einiger Verwaltungsratsmitglieder, Vertreter der nachbarschaftlichen Zusammenarbeit und Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Als erstes unterzeichneten Herr Wilfried Dück und Herr Claudelino Rodas als Vertreter der beiden Institutionen die formelle Rahmenvereinbarung, wobei der Bürgermeister sich ganz herzlich bei der Kooperative für diese Spende bedankte. Beide Seiten betonten in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit der Kooperative Fernheim mit der Stadtverwaltung von Fernheim. Im Anschluss kam es dann zur offiziellen Schlüsselübergabe.






Lea los informes en español: InfoFernheim

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten