Besuch vom südkoreanischen Botschafter


In dieser Woche besuchte der südkoreanische Botschafter, Herr Chan-sik Yoon, den Chaco mit dem Ziel, den Chaco generell und die Mennoniten-Kolonien besser kennenzulernen. Während seines Besuches traf er sich auch mit Herrn Wilfried Dück, Präsident der Kooperative Fernheim, Herrn Jürgen Fröse, Geschäftsführer, und Herrn Erland Flaming, Verwaltungsratsmitglied, in der Kooperative Fernheim, bei dem sie sich über die allgemeine Situation und die soziale Realität im Chaco austauschen konnten.

Sehr interessiert war der Botschafter auch an der Geschichte der Mennoniten und ihrer Arbeitsweise sowie an potentiellen Investitionsmöglichkeiten im Chaco. Im Anschluss besichtigte er noch das Industriewerk Agrochaco, um einen Einblick in die Verarbeitungsprozesse der Sesam- und Erdnussprodukte zu bekommen. Diesbezüglich gab er zu verstehen, für eventuelle Exportmöglichkeiten lokaler Produkte nach Südkorea offen zu sein und in dieser Hinsicht auch weiter in Kontakt bleiben zu wollen.

Bei dieser Gelegenheit erläuterte der Botschafter auch die Rolle, die die koreanische Gemeinschaft in der paraguayischen Gesellschaft spielt, sowie die verschiedenen Kooperationsprojekte der koreanischen Regierung in Paraguay. Die südkoreanische Regierung unterstützt Paraguay bereits seit Jahren in verschiedenen Bereichen und Projekten, unter anderem im Verkehrswesen, im Gesundheitswesen, in der öffentlichen Verwaltung und in der allgemeinen Entwicklung der Gesellschaft. Auch werden im Rahmen dieser Zusammenarbeit Stipendien- und Freiwilligenprogramme angeboten.




Fotos: Gentileza Embajada de Corea

Lea los informes en español: InfoFernheim

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten