Abschluss Talento Fernheim


Im März dieses Jahres startete die erste Gruppe mit dem Trainingsprogramm „Talento Fernheim“, ein von der Personalabteilung organisiertes Programm für Mitarbeiter, die Personal in ihrem Verantwortungsbereich haben. Es nahmen insgesamt 28 Mitarbeiter aus 14 verschiedenen Betrieben der Kooperative und Asociación Fernheim an diesem Programm teil.

Am 8. August fand der letzte Seminartag von Talento Fernheim mit dem Redner Carlos Rönnebeck statt, wodurch dieses Programm für die erste Gruppe zum Abschluss kam. Bei einer kleinen Feier bekamen sie alle ein Zertifikat überreicht und hatten die Gelegenheit, sowohl das Programm als auch sich selbst und ihre Entwicklung zu bewerten. Zum Schluss gab es noch ein gemeinsames Mittagessen für die Teilnehmer mit den Betriebsleitern.

Die Teilnehmer bewerteten das Trainingsprogramm durchgehend sehr positiv. Vor allem betonten sie, dass sie dadurch ihre Führungsfähigkeiten verbessern konnten, sich aber auch auf persönlicher und beruflicher Ebene weiterentwickeln konnten. Das persönliche Mentoring half ihnen, sich selbst und ihre eigenen Stärken und Schwächen besser kennenzulernen und spezifische Situationen oder Probleme anzusprechen. Die Mitarbeiter waren sehr dankbar und fühlten sich sehr geehrt, dass ihnen die Teilnahme an diesem Programm ermöglicht wurde.

Über die letzten 6 Monate hinweg sind unter den Teilnehmern Freundschaften entstanden und die Gruppe ist zu einem Team geworden. Sie konnten sich untereinander austauschen, sich gegenseitig motivieren und unterstützen und merkten oft, dass sie mit gewissen Situationen nicht alleine dastanden, sondern dass andere genau den gleichen Herausforderungen begegnen wie sie. Das Gelernte jetzt in die Tat umzusetzen, wird sicherlich auch so manche Herausforderung mit sich bringen, jedoch sind die Teilnehmer hochmotiviert und können sich gegenseitig dabei unterstützen.

 

Hier einige Kommentare der Teilnehmer:

1.       Erfahrungsbericht

Für mich war es eine Chance zur Weiterentwicklung, sowohl persönlich als auch beruflich, mit all den Werkzeugen, die sie uns gegeben haben, kommt es nur darauf an, sie richtig anzuwenden. Das Mentoring war sehr wichtig, da es mir half, einige meiner Zweifel auszuräumen, vor allem, um die Stärken und Schwächen unseres Arbeitsteams zu identifizieren, aber auch um interne Konflikte zu lösen, die manchmal zwischen Mitarbeitern entstehen. Das private Gespräch ist sehr wichtig, da man dort die Situation offen besprechen und den besten Lösungsweg finden kann.

 

2.       Erfahrungsbericht

Zunächst möchte ich mich bei den Betriebsleitern dafür bedanken, dass sie mich für die Teilnahme an diesem Programm Talento Fernheim ausgewählt haben. Für mich bedeutete es sehr viel, mit so vielen guten Menschen Gemeinschaft zu haben, mit unterschiedlichen Ideen, unterschiedlichen Kommentaren, zwischen Lachen und stundenlangen Gesprächen konnten wir ein großartiges Team bilden. Ich bin mir sicher, dass jeder, der an den Schulungen teilgenommen hat, als Führungskraft deutlich gestärkt hervorgegangen ist. Diese Stärken können wir zweifelsfrei in unserem Arbeitsbereich im Alltag nutzen. Für mich persönlich war es sehr hilfreich, mich persönlich und auch beruflich weiterzuentwickeln. Vor allem hat mich das Mentoring sehr gestärkt, denn Carlos ist ein toller Mensch mit langjähriger Erfahrung und er wusste, wie er mich wieder aus meinen Zweifeln herausführen konnte, um den Arbeitsalltag zu meistern. Jetzt bin ich an der Reihe, das Gelernte bei der Arbeit anzuwenden, um sowohl das Unternehmen als auch das Team zu stärken.



Lea los informes en español: InfoFernheim

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten