Vielversprechende Kontakte aber vorsichtige Kunden auf der Anuga 2023 in Deutschland

 

An diesem Mittwoch den 11. Oktober, endet in Köln, Deutschland, die diesjährige Lebensmittelmesse Anuga. Wie auch sonst jährig, waren von der Kooperative Fernheim etliche Vertreter dabei. Wie Arnold Hildebrand erklärte, war eine sehr gute Beteiligung vonseiten der Aussteller und Besucher zu beobachten. Von der Kooperative Fernheim war man zum ersten Mal von der Vermarktungsabteilung für Erdnüsse und Sesam dabei. Zu vielen der Kunden hat man schon eine Beziehung und nun konnte man sich mit diesen in Deutschland treffen. Aber auch zahlreiche neue Kundenkontakte sind gemacht worden, was als erfolgreich bezeichnet wurde.
Als Herausforderung gilt die ständige Anfrage der Kunden nach geschältem und süßem Sesam oder blanchierten Erdnüssen, was momentan nicht angeboten wird.
Die Produkte von Fernheim werden unter anderem in einem Stand von der Rediex ausgestellt, wo noch weitere paraguayische Unternehmen vertreten sind.
Zusätzlich hatte man die Gelegenheit, vor der Anuga, einen Importeur aus Holland in seiner Heimat zu besuchen. Des Weiteren konnten zwei Erdnussimporteure besucht werden.
Das Fazit vom Geschäftsführer des Industriewerkes, Arnold Hildebrand lautet somit: Europa ist ein anspruchsvoller Markt was die Qualität betrifft, der aber die Produkte benötigt und daher großes Interesse zeigt.
Ein weiterer großer Bereich war die Ausstellung von der paraguayischen Fleischkammer. Dazu gehörte auch Frigochaco. Geschäftsführer Sebastian Wall war erfreut über die direkten Kontakte die dort entstanden sind, mit schon bestehenden und potentiellen Kunden. Die Marktsituation wird von den lateinamerikanischen Vertretern allgemein als ungewiss bezeichnet. Somit zeigen sich die Kunden eher vorsichtig, obzwar die Nachfrage groß ist. Größere Geschäftsvereinbarungen sind somit nicht zustande gekommen und die Konkurrenz der großen Länder ist herausfordernd. Als weiteres Hindernis für gute Geschäfte ist die politische Situation in Israel. 
Zu den Teilnehmern aus Fernheim gehörten Sebastian Wall, Geschäftsführer von Frigochaco, Celeste Gonzalez, Exportmanager, Erland Flaming, Verwaltungsratmitglied für Industrie und Handel, sowie Ralf Martens von der Exportabteilung des Industriewerkes.

(Text: bfe)







Lea los informes en español: 
InfoFernheim



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten