Weihnachtspost und Rückblick auf „Navidad Fernheim“


Bevor die Weihnachtstage endgültig starten, schauen wir noch zurück auf drei Tage „Navidad Fernheim“. In diesem Jahr konnte die vierte Ausgabe des Weihnachtsmarktes, oder auch „Navidad Fernheim“ genannt, durchgeführt werden. Ein kreatives Team hatte sich um die Planung und Durchführung der Events gekümmert. Jeweils von 19:00 bis 22:30 Uhr waren alle Bewohner der Umgebung eingeladen, gemütlich miteinander zu verweilen und das an den Tagen vom 14. bis zum 16.Dezember. Der Park um das Museum herum war die Anlaufstelle. Ein großer Vergnügungspark für die Kinder war extra eingerichtet, bzw. aufgebaut worden und zwar daneben, auf dem Menno Simons Hof. Für die unterschiedlichen Aktivitäten der Kinder, musste man jeweils 1.000 Guaranies zahlen. Mit dem eingenommenen Geld, soll Jemandem in dieser Weihnachtszeit eine Freude bereitet werden. Auf dem Spielplatz war das Angebot breit und es reichte von einem Kino bis hin zu Malständen, Hüpfburg, Kletterwand, Gesichtsbemalung und anderem mehr.
Den Organisatoren aus den verschiedenen Kooperativs-Zweigen ging es darum, dass unterschiedliche Kulturen dabei sein konnten. Daher gab es ein breites Angebot an Musik und Essen, für Jung und Alt. An den Tischen konnten sich die Besucher als Familien oder Freundesgruppen zusammensetzen und das Essen und die Musik genießen. Zu den Essständen gehörte eine breite Auswahl, mit Angeboten aus verschiedenen Kulturen. So war es auch mit der Musik. Mal war es Instrumentalmusik, dann wieder erklangen spanische Lieder. Mal waren es Fernheimer Mitglieder, ein anderes Mal, Gemeindegeschwister aus dem spanischsprachigen Raum.
Zum Kauf wurde außerdem Gebäck angeboten, dass typisch zur Weihnachtszeit vorbereitet wird. Die gesamte Atmosphäre lud ein, sich auf Weihnachten einzustimmen. Eine Zusammenfassung findet man unter diesem Link: https://www.facebook.com/watch/?v=1198341508219268&ref=sharing

So sei allen ein gesegnetes Weihnachtsfest gewünscht. Begleitet vom Frieden, den nur Jesus Christus geben kann.

(Text: bfe)



Lea los informes en español: InfoFernheim

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten