3. Kurs mit Veranstaltung der Geschichte und Reinigung im Fortín Toledo

 

Die Schüler des dritten Kurses des Colegio Filadelfia haben am Montag, den 27. Mai, einen Reinigungstag im Fortín Toledo durchgeführt. Ziel der Aktivität war es, den Erhalt des Kulturerbes zu fördern. Dazu wurden unter anderem die Wege gereinigt, die Wände und das Dach der Kommandantur repariert, der Friedhof des bolivianischen Heeres gereinigt, das Museum gesäubert und einer der Tukas (Bunker) repariert. Am Vormittag erhielten die Schüler einen Vortrag über die Schlacht von Toledo im Jahr 1933 und ihre Bedeutung für die neugegründete Kolonie Fernheim. Das für die Reinigungsarbeiten erforderliche Material wurde von der Kooperative Fernheim bereitgestellt, die durch ähnliche Aktionen den Erhalt und die Pflege historischer Stätten sowie die Entwicklung eines nachhaltigen historischen Tourismus anstrebt.
Die 29 Schüler wurden von der Lehrerin Fanny de Miño und dem Verwaltungsratsmitglied, Ronald Unruh und seiner Ehefrau begleitet. Außerdem begleiteten die Historiker Kornelius Neufeld, die Herren Ronaldo Klassen und Norbert Regier die Gruppe.
Die Aktion im Fortín Toledo erfolgt auch im Hinblick auf das bevorstehende Forum des Bi-ozeanischen Korridors von Paraguay und eine erneute Gedenkfeier zur Unterzeichnung des Friedensprotokolls von 1935. Hierzu werden auf dem Fortín Besucher erwartet, die an der Geschichte Paraguays interessiert sind.





 

Vorher und Nachher
Lea los informes en español: InfoFernheim


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten