Außerordentliche Mitgliederversammlung der Kooperative und Asociacion Fernheim – Mai 2024

 
Die Mitglieder der Asociación und Kooperative Fernheim waren am Donnerstag, den 16. Mai um 14:30 Uhr, zur außerordentlichen Mitgliederversammlung zusammengekommen. In der Aula der Schule, Colegio Filadelfia, hatten sich unter anderen, 210 registrierte Mitglieder versammelt. Der Präsident der Kooperative und Asociacion, Wilfried Dück eröffnete die Versammlung. Pastor Oliver Dürksen von der Mennonitengemeinde brachte eine Besinnung.
Im Bericht des Verwaltungsrates wurde über unterschiedliche Themen informiert. Hauptschwerpunkt war der Bereich Asociacion und damit verbunden die jährliche Abgabenzahlung.
 
Diese Themen wurden im Bericht des Präsidenten, Wilfried Dück vorgebracht:
·       Hotel Florida, mit dem Neubau gedenkt teilweise für die Expo Pioneros zu eröffnen.
·       Im Industriewerk ist mit der Anlieferung der Ernteerträge begonnen worden. Spätestens im Monat September soll der neue Sesamspeicher eingeweiht werden.
·  Frigochaco hat bei der „Noche de Carne Paraguaya“,  im Mai in Chile teilgenommen. Zudem wird informiert, dass in den letzten Wochen, pro Tag im Durchschnitt, 850 Rinder geschlachtet werden. Auffallend sind die weniger gut proportionierten Rinder, die aufgrund der Trockenheit weniger Futter bekommen. Folge dessen muss der Viehhalter seine Rinder frühzeitig verkaufen.
· Wasserkanal: in einer Zusammenfassung wurde der Informationsabend zum Projekt des Wasserkanals in den Chaco noch einmal erwähnt. Das Gesetzesprojekt für den Kanal befindet sich im Senat und wurde vom Senator für das Departament Boqueron, Orlando Penner eingereicht. Nach wie vor ist kein Vertrag unterzeichnet worden. Eine Machbarkeitsstudie ist in Auftrag gegeben worden. Die Schlussfolgerung lautet hierbei: der Chaco benötigt dringend ein Projekt zur Wasserversorgung.
· Das Stipendienreglement ist überarbeitet worden und heißt nun auch Studienkredit.
· Der Bau der Abteilung der Evangelischen Universität, auf dem Hospital Hof ist beinahe abgeschlossen und demnächst einzugsbereit.
· Das Seniorenheim hat momentan 105 Bewohner und ist somit voll besetzt. Der begonnene Neubau auf dem Hof des Seniorenheimes soll voraussichtlich im November abgeschlossen sein.
· Im Bereich der Internen Sicherheit werden Leute ausgebildet, um auch in Zukunft, Sicherheit zu gewährleisten
·Wegebau: in den letzten Wochen wurden komplexe Wegstrecken bearbeitet. Dafür hat die Abteilung sich eine sogenannte Compactadora ausgeliehen, wodurch diese Wegstrecken besser und effektiver bearbeitet werden. Mit dem Ministerium für Bauten und Kommunikation (MOPC) ist man im Gespräch, bereits bestehende Asphaltstrecken in Filadelfia auszubessern und weitere Strecken zu asphaltieren.
· In einigen Jahren wird die Kolonie Fernheim 100 Jahre alt und langsam fängt man mit den Planungen zur Feier an.
 
Weitere Themen folgten in dieser Reihenfolge:
·  Titeltransfer an die indigenen Stadtteile Cacique Mayeto und Yvopey Rendá. Grund dafür ist, dass die Regierung beim Häuserbau einen Privattitel verlangt. Die Regierung hat versprochen, 160 Häuser in Cacique Mayeto zu bauen. Das Projekt zum Transfer liegt bereit und wird bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung mit Stimmenmehrheit unterstützt.
· Umweltlizenz: Forstingenieur Elvin Rempel erklärt, was in dem Bereich der Umweltanpassung bereits gemacht worden ist. 24 von 25 Blocks haben eine neue Lizenz erhalten. Manche Bereiche hatten bereits Audits. Er weist auf die individuelle Verantwortung hin. Der Beratungsdienst (ATF) ist behilflich bei der Anpassung, wenn es notwendig ist.
Die Generalversammlung ist mit der Vorgehensweise des ATF einverstanden und erklärt sich bereit zur Mitarbeit.
 
Anschließend kam der Bericht vom Abgabenamt und die Abrechnung, vorgestellt vom Betriebsleiter, Mark Boschmann. Er bedankte sich bei den Mitgliedern, den Buchhaltern und den Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. Es wurde vorgeschlagen, eine Verteilung vom Überschuss von 6 Prozent als Rückzahlung zu tätigen. Der Vorschlag wurde mit Stimmenmehrheit unterstützt.
 
Danach wurden Wahlen innerhalb der Asociacion durchgeführt. Zwei Kandidaten standen jeweils zur Wahl und wurden nun mit Handaufheben und Stimmenmehrheit gewählt. Folgende Personen in den jeweiligen Bereichen wurden somit bestätigt:
Hospitalkomitee, eine Person für zwei Jahre: Miriam Loewen de Doerksen. Abgabenkomitee, eine Person für vier Jahre, Bereich Viehzucht: Erhard Friesen Krause. Mutualer Fond für Verkehrsunfälle, eine Person für drei Jahre: Toni Doerksen.
Im Bereich der Kooperative wurde für das Bauernkomitee und den Bereich Ackerbau, eine Person für drei Jahre gewählt: Alwin Dück. Für das Komitee der Individuellen Sparanlage wurde eine Person für drei Jahre gewählt: Randy Janz.
 
Zwei Betriebsleiter, die in den letzten Monaten aus ihrer Arbeit ausgestiegen sind, wurden offiziell verabschiedet. Der Betriebsleiter des Seniorenheimes Eduard Goetz, beendete nach vier Jahren seinen Dienst. Neuer Leiter ist Arno Boschmann. Im Bereich Wegbauabteilung gab es ebenfalls einen Wechsel. In den Jahren 2008 bis 2024 war Albert Boschmann hier der Betriebsleiter. Neuer Leiter ist seit einigen Monaten, Hannes Wieler.
Die Mitgliederversammlung endete um 17 Uhr.

Lea los informes en español: InfoFernheim

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten