Paraguayisches Rindfleisch: Ein kulinarisches Event in Chile

 
Das alljährliche sogenannte Fleischevent, hat in der chilenischen Hauptstadt Santiago stattgefunden. Einmal im Jahr lädt die paraguayische Fleischkammer ihre Kunden in Chile zu einem besonderen Abend ein. Bei dieser Gelegenheit wurden neben den Importeuren, auch diplomatische Vertreter eingeladen, die dann die Geschäftsleute nach Chile begleitet haben. Der Geschäftsführer von FrigoChaco, Sebastian Wall erklärte einmal mehr, worum es bei so einer Veranstaltung geht. Hauptsächlich können die Besucher, paraguayisches Rindfleisch kosten und genießen. Zudem werden Vorträge gehalten. Die Kommentare der Besucher über die Kostprobe ließen schlussfolgern, dass es sich um gutes Fleisch handelt. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer, war auch Egon Neufeld, aus dem Verwaltungsrat der Koopative Fernheim, nach Chile gereist. 

Frigochaco exportiert monatlich etwa 1.200 Tonnen Fleisch nach Chile. Dabei handelt es sich hauptsächlich um vollständige Rinderstücke, die jedoch ohne Knochen sind. "Der chilenische Markt ist sowohl für uns als auch für ganz Paraguay von entscheidender Bedeutung, da etwa die Hälfte unserer gesamten Exporte dorthin gehen" bestätigte Sebastian Wall.

Nach diesem besonderen Event am Mittwoch den 7. Mai 2024, wurde am darauffolgenden Tag, den 8. Mai, eine weitere Veranstaltung abgehalten, dieses Mal eine Einladung vom chilenischen Kunden Frigosorno. Gemeinsam mit FrigoChaco hat man die Marke „Corral del Chaco“ offiziell eingeführt. Der Kunde importiert nicht nur von unserem Schlachthof, jedoch wurde diese Marke nun ihren Kunden vorgestellt. Bei der Lancierung waren um die 70 gastronomische Klienten zugegen, die kulinarische Angebote präsentiert bekamen. Das Angebot wurde allenfalls gelobt und gerne getestet, bestätigte der Geschäftsführer. Bei den Schnitten für die Marke „Corral del Chaco“, geht es um eine Premiummarke, da auf die spezifischen Wünsche des Kunden eingegangen wird. Das bezieht sich auf den Schnitt und die Produktion, die in Chile anders gewünscht werden als hierzulande. (Text: bfe)


Geschäftsführer von FrigoChaco, Sebastian Wall



Lea los informes en español: InfoFernheim

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Neue Informationen zur Stromversorgung

Angebot Debitkarten