Jobmesse im Colegio Filadelfia

 

In der Sporthalle der Schule Colegio Filadelfia hat am Donnerstag den 27. Juni eine Jobmesse stattgefunden. Darunter versteht man die Ausstellung und Präsenz von unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Diese Bereiche waren sowohl aus der Asociación und Kooperative Fernheim, als auch vom privaten Sektor. Die Initiative war ausgegangenen vom Verwaltungsrat, mit seinem Vertreter für Schulwesen. Ronald Unruh. Es sei nun die zweite Jobmesse, die man in dieser Form organisiert hat, da man sich in der Schule bewusst geworden sei, dass die jungen Leute, informiert werden müssten. Und zwar über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, sowie gefragten Jobs innerhalb der Kolonie. Eingeladen waren neben den Klassenstufen 9 bis zum 3. Kurs vom Colegio Filadelfia, auch weitere Schulen aus Filadelfia und dem Colegio aus Villa Choferes del Chaco.
So konnten die Schüler bei den aufgebauten Ständen sich ein Bild machen, woraus der jeweilige Beruf besteht und dann im praktischen die Arbeit aussehen würde. Manch ein Schüler konnte mit Sicherheit bekräftigen, in welche Richtung seine Interessen gingen und demnach dann auch das zukünftige Studium aussehen würde.
Die Kommunikationsabteilung der Kooperative Fernheim nutzte in diesem Jahr ebenfalls die Gelegenheit, um bei den jungen Leuten für die unterschiedlichen Job-Bereiche zu werben.
Hier die Mitarbeiter der Abteilung: v.l.n.r.: Marta Villalba, audiovisuelle Arbeit; Dorothea Eid, Kommunikation; Rebecca Wieler, Grafikdesign; Brigitte Eitzen, Redaktion von Inhalten; Janina Benitez, Grafikdesign.

Ob genau diese Messe nun erfolgreich gewesen ist, kann man womöglich in einigen Jahren feststellen, wenn neue Mitarbeiter angeworben werden, die hier eine gute Orientierung bekommen haben, bzw. eine Bestätigung ihrer Interessen. (Text: bfe, Fotos: mv)









Lea los informes en español: InfoFernheim






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Informationen zur Stromversorgung

Interkoloniale Überweisungen bald nur noch online möglich

Angebot Debitkarten